Weingeist

Ethanol, auch Weingeist genannt, wird durch Vergärung von zucker- und stärkehaltiger Biomasse gewonnen. Für industrielle Zwecke wird Ethanol häufig aus Ethylen hergestelt. Da bei hohem Alkoholgehalt Gärhefen absterben, wird zunächst eine Flüssigkeit mit nur 18 %-Vol. hergestellt. Durch anschließende mehrfache Destillation (Brennen) wird der Alkoholgehalt nach und nach auf 96 %-Vol. gebracht. Ethanol gehört zu den einwertigen Alkoholen. Es gibt einwertige und mehrwertige Alkohole, die unterschiedliche Eigenschaften haben. Ethanol ist dünnflüssig und verdunstet sehr schnell. Man sagt auch, er ist leicht flüchtig. Ethanol wird im Handel meist als Weingeist mit 96 oder 96,4 %-Vol. Alkoholgehalt angeboten. Weingeist enthält keine Vergällungsmittel oder andere Zusatzstoffe.


Weingeist ist ein ausgezeichnetes Lösemittel für viele Zwecke. Er löst wasserlösliche Wirkstoffe ebenso gut wie fettlösliche und ist in jedem Verhältnis mit Wasser mischbar. Er erfüllt in kosmetischen Zubereitungen vielfältige Aufgaben.


Einsatz als Wirkstoff

Weingeist sorgt für ein besseres Einziehverhalten von Cremes und Lotionen. Seine kühlende und durchblutungsfördernde Wirkung schätzt man in Einreibemitteln bei Muskelschmerzen.

Einsatz als Konservierungsmittel

Ethanol zerstört die Proteinhülle der meisten Keime und verhindert dadurch ihre Vermehrungsfähigkeit. Ethanol wirkt ab einer Konzentration von etwa 10 Prozent wachstumshemmend auf Mikroorganismen, bei über 30 Prozent bereits keimtötend. Sie können Weingeist 96 %-Vol. unverdünnt zur Konservierung einsetzen. Die optimale Konzentration zum Einsatz als Konservierungsmittel ist jedoch eine wässrig-alkoholische Mischung mit 70 %-Vol. In der Praxis hat sich eine Dosierung von ca. 12 bis 15 Gewichts-Prozent (15 bis 18 %-Vol.) bewährt. Zur Berechnung des Alkoholbedarfs legt man die gesamte Wasserphase zugrunde.

Mit oben genannter Alkoholkonzentration, äußerst sauberer Arbeitsweise und Abfüllung im Tiegel können Sie die Cremes etwa vier bis fünf Wochen verwenden. Der Verwendungszeitraum ist deshalb relativ kurz, weil bei jedem Öffnen des Tiegels ein bisschen Ethanol verdunstet. Sinkt die Konzentration unter eine gewisse Schwelle, können sich Keime wieder vermehren. Zudem werden durch die Fingerentnahme immer wieder neue Keime eingebracht. Nutzen Sie hingegen geschlossene Systeme, können Sie die Produkte ca. 2-3 Wochen länger benutzen.

Weingeist (Ethanol)

Weingeist

Alcohol/Ethanol

Konservierungsmittel, Lösemittel

pH-unabhängig

Natürliches Konservierungsmittel;
Lösemittel für Duftstoffe, Kräutertinkturen;
Grundlage für Haarspray, Deodorant, Haarwasser, Gesichtstonic, Rasierwässer;
Hilfsmittel zum Vordispergieren von Gelbildnern

Als Konservierungsstoff: 12-15 Gewichts-% (15-18 %-Vol.) der gesamten Wasserphase

Scroll to Top