Weingeist

Die wasserklare, farblose Flüssigkeit ist ein einwertiger Alkohol. Er weist den charakteristischen, scharf-würzigen Geruch auf. Weingeist ist hygroskopisch (feuchtigkeitsanziehend), leicht entzündlich und verdunstet sehr schnell. Weingeist gewinnt man auf zwei verschiedenen Wegen. Für industrielle Zwecke wird er meist aus Ethylen hergestellt.

Zur Verwendung in der Nahrungsmittel-, Medizin- und Kosmetikindustrie wird Weingeist durch Vergärung von zucker- und stärkehaltiger Biomasse durch Hefen und Bakterien gewonnen. Dieses Produkt enthält nur ca. 18 Vol.-% Alkohol, weil die Hefen bei höherem Alkoholgehalt absterben. Durch mehrfache Destillation (Brennen) wird der Alkoholgehalt auf 95 bis 96 Vol.-% gebracht.

Ethanol enthält keine Vergällungsmittel oder andere Zusatzstoffe. Verdünnt man ihn mit Wasser, kann man ihn als Genussalkohol, z. B. zur Herstellung von Likören, verwenden. Trinkalkohol unterliegt in Deutschland einer hohen Besteuerung, deshalb ist Weingeist deutlich teurer als vergällter Alkohol.

Kosmetische Wirkung
Weingeist erfüllt in kosmetischen Produkten vielfältige Aufgaben. Seine kühlende und durchblutungsfördernde Wirkung schätzt man in Einreibemitteln bei Muskelschmerzen. Er ist ein gutes Lösemittel für Duftstoffe und Kräuterwirkstoffe. Aufgrund seiner desinfizierenden Wirkung wird er auch als Konservierungsmittel in Naturkosmetik eingesetzt.

Alkohol greift die Zellwände der Mikroorganismen an und zerstört dadurch ihre Vermehrungsfähigkeit. Um diese Wirkung zu erreichen, muss eine gewisse Alkohol-Konzentration im Produkt vorhanden sein. Zur Konservierung von kosmetischen Produkten benötigt man eine Dosierung von 12 bis 15 Prozent Weingeist, bezogen auf die gesamte Wasserphase. Bei sauberer Arbeitsweise sind so konservierte Produkte ca. vier bis sechs Wochen haltbar. Dies setzt aber voraus, dass das Behältnis immer gut verschlossen gehalten wird, damit der Alkohol nicht verdunsten kann.

Ein hoher Alkoholgehalt kann auch zur Instabilität einer Emulsion führen. Die Rezepturen sind dann entsprechend anzupassen. In oben genannter Konzentration ist Weingeist allgemein gut verträglich und wirkt nicht austrocknend. Weingeist fördert auch das Einziehverhalten von Emulsionen, dadurch wirken fettreiche Produkte weniger aufliegend und ziehen besser ein. Sehr angenehm ist ein Alkoholzusatz in Sommer-Körperpflege, da er einen leicht kühlenden Effekt durch Verdunstungskälte entwickelt.


INCI: Alcohol/Ethanol

Funktion: Alkohol, Lösemittel, Konservierungsmittel

Verwendung: Lösemittel für Duftstoffe, Kräutertinkturen, Grundlage für Haarspray, Deodorant, Haarwasser, Gesichtstonic, Rasierwässer, Hilfsmittel zum Vordispergieren von Gelbildnern

Verarbeitung: Mit Wasser mischen; zu Konservierungszwecken am Ende des Herstellungsprozesses ins fertige Produkt einrühren

Dosierung: Konservierung: 10-15 % der gesamten Wasserphase, Haarspray bis 80 %

Für Naturkosmetik: