Sie haben noch nie eine Creme gerührt und möchten es erst mal ausprobieren? Dann sind die folgenden Basisrezepte für Sie genau richtig. Es sind einfache Cremes mit wenigen Zutaten. Wenn Sie mehr Erfahrung haben, können Sie jede dieser Basiscremes mit weiteren, zu Ihrem Hautbild passenden, Wirkstoffen ergänzen. Auch die Haptik der Cremes lässt sich durch den Einsatz verschiedener Pflanzenöle verbessern. Wie die Cremes hergestellt werden, erfahren Sie auf der Seite Rührkurs I: Cremes herstellen. Achten Sie genau auf die richtige Temperatur, die der Emulgator benötigt. Für weitere Infos lesen Sie bitte die Rohstoffportraits der entsprechenden Emulgatoren.

 

Basiscreme für trockene Haut

Basiscreme für trockene Haut

30 % Fettphase
9 g Oliven- oder Avocadoöl
3 g Sheabutter
0,5 g Walratersatz oder Lanette O
2,5 g Lamecreme

70 % Wasserphase
32,5 g destilliertes Wasser
2 g Glycerin oder Harnstoff
0,5 g Rokonsal BSB-N oder einen anderen Konservierungsstoff
1 Tr. Milchsäure

Basiscreme für fette Haut und Mischhaut

Basiscreme für fette Haut

25 % Fettphase
7 g Distel- oder Aprikosenkernöl
2 g Mangobutter
1 g Cetylalkohol oder Walratersatz
2,5 g Glycerinstearat SE

75 % Wasserphase
35 g destilliertes Wasser
0,05 g (ca. 1 Msp.) Xanthan
2 g Glycerin oder Harnstoff
0,5 g Rokonsal BSB-N oder einen anderen Konservierungsstoff
1 Tr. Milchsäure

Basiscreme für normale bis leicht trockene Haut

Basiscreme für normale Haut

25 % Fettphase
6,5 g Soja- oder Traubenkernöl
2,5 g Sheabutter
1 g Walratersatz oder Lanette O
2,5 g Emulsan

75 % Wasserphase
35 g destilliertes Wasser
0,05 g (ca. 1 Msp.) Xanthan
2 g Glycerin oder Harnstoff
0,5 g Rokonsal BSB-N oder einen anderen Konservierungsstoff
1 Tr. Milchsäure 

Basiscreme für jede Haut;
für Hand- und Fußcreme

Basiscreme für jede Haut

25 % Fettphase
7,5 g Mandelöl
2,5 g Sheabutter
2,5 g Montanov 68

75 % Wasserphase
35 g destilliertes Wasser
2 g Glycerin oder Harnstoff
0,5 g Rokonsal BSB-N oder einen anderen Konservierungsstoff
1 Tr. Milchsäure 

Die Zutaten für die Basisrezepte erhalten Sie im Fachhandel. Wenn Sie möchten, können Sie jede Basiscreme mit weiteren Zutaten ergänzen. Reduzieren Sie die Wassermenge entsprechend, damit die Creme nicht zu weich wird

- bis zu 3 g weitere Wirkstoffe z. B. D-Panthenol, Vitamin E, Kräuterextrakte

- ca. 5-10 Tropfen Duftstoffe z. B. ätherische Öle

Wie Sie die Basisrezepte optimieren und somit Ihrem Hautbild anpassen können, erfahren Sie hier: Hautcreme optimieren - Pflegeeigenschaften und Tragekomfort verbessern.