Rührkurs II: Duschgel und Shampoo herstellen

Duschgel und Shampoo herstellen in der heimischen Küche

Vorbereitung
Bevor Sie mit dem Duschgel herstellen beginnen, entfernen Sie alle Küchenutensilien von der Arbeitsfläche. Reinigen Sie die Fläche mit einem handelsüblichen Mittel. Legen Sie entweder frisch gewaschene Geschirrtücher oder Papier-Küchentücher auf den Arbeitsbereich. Sprühen Sie diese mit Alkohol (z. B. Isopropylalkohol, 70 Vol.-%) ein. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife, ziehen Sie anschließend Einweghandschuhe über. Kochen Sie destilliertes Wasser ab, das Sie für das Duschgel benötigen. Sprühen Sie alle Gerätschaften (Löffel, Spatel, Gläser, Schälchen, Mixeraufsatz sowie die Flasche usw.) großzügig mit Alkohol ein und legen Sie diese auf die desinfizierten Tücher. Während der Alkohol trocknet, stellen Sie alle Rohstoffe bereit, die im Rezept angegeben sind. Legen Sie sich einige Papier-Küchentücher bereit, um eventuelle Kleckereien sofort beseitigen zu können. Rezeptblatt und ein Stift für eventuelle Notizen sollten nicht fehlen. Zum Schluss sprühen Sie die Innenflächen der Einweghandschuhe ebenfalls mit Alkohol ein. Nun kann es los gehen.

1. Gelgrundlage herstellen

Wiegen Sie den Gelbildner in einem Glas ab, geben Sie Glycerin hinzu und verrühren Sie die beiden Komponenten, bis alle Pulverpartikel gut befeuchtet sind. Falls im Rezept kein Glycerin verwendet wird, können Sie einige Tropfen Weingeist verwenden. Nehmen Sie nur so viel, bis alle Pulverpartikel feucht sind. Gießen Sie das abgekochte und etwas abgekühlte Wasser zum befeuchteten Gelbildner und rühren Sie mit einem Mixer (z. B. Minimixer) so lange, bis ein Gel entstanden ist. Dies dauert in der Regel nur wenige Sekunden. Stellen Sie das Glas beiseite.

2. Tenside mischen

Wiegen Sie alle im Rezept genannten Tenside in ein zweites Glas. Achten Sie auf die richtige Reihenfolge: Lamesoft PO 65 und Dermofeel P-30 werden zunächst mit dem nichtionischen Tensid verrührt. Für eine homogene Mischung ist es sinnvoll, beide Komponenten leicht zu erwärmen (max. 40 °C). Anschließend werden die restlichen Tenside portionsweise untergemischt. Wird im Rezept Lecithin verwendet, mischen Sie alle genannten Tenside und geben anschließend das Lecithin hinzu. Ein Erwärmen ist in diesem Fall nicht nötig. Gießen Sie nun die Tensidmischung portionsweise ins Gel und rühren Sie diese sorgfältig unter.

3. Wirkstoffe zugeben

Rühren Sie nun nach und nach alle im Rezept genannten Wirkstoffe ein. Auch hier können Sie, wie bei der Cremeherstellung, einen so genannten Wirkstoff-Premix vorbereiten, den Sie portionsweise untermischen.

4. Konservieren und pH-Wert einstellen

Geben Sie nun zuerst das gewählte Konservierungsmittel hinzu und rühren Sie dieses gründlich unter. Zum Schluss wird der pH-Wert mit Milch– oder Zitronensäure auf 5-5,5 eingestellt. Tropfen Sie die Säure hinzu und rühren Sie nochmals gründlich um. Prüfen Sie anschließend den pH-Wert, indem Sie einen kleinen Klecks Duschgel auf den Farbfeldern des Teststäbchens verteilen. Warten Sie einige Sekunden, streifen Sie das Duschgel an einem Spatel vorsichtig ab und vergleichen Sie die Farbänderung auf dem Teststäbchen mit den Farbfeldern auf der Stäbchenbox. Sollte der pH-Wert noch zu hoch sein, geben Sie nochmals Säure hinzu und prüfen Sie erneut. Das Reinigungsprodukt ist fertig und Sie können es in die vorbereitete Flasche füllen.