Aloevera-Duschgel

Das Aloevera-Duschgel ist für jede Haut geeignet. Das in diesem Rezept eingesetzte Basistensid gilt als ausgesprochen milde Tensidmischung. Davon profitert auch empfindliche Haut. Aloevera und Natriumlaktat tragen zum Schutz vor übermäßiger Austrocknung bei. Darüberhinaus schäumt das Aloevera-Duschgel ausgezeichnet. Die Zutatenliste ist überschaubar und die Zubereitung einfach, daher ist dieses Rezept auch für Einsteiger zum Ausprobieren hervorragend geeignet.


Menge: 100 g
Waschaktive Substanzen: 15 %
Naturkosmetik: ✓

Phase A
45 g abgekochtes, destilliertes Wasser • 2 g Aloevera 10-fach Konzentrat • 2 g Natriumlaktat • 0,8 g Cosphaderm X 34 (Xanthan)

Phase B
50 g Plantapon SF • 8 Tr. ätherische Öle nach Wahl • 1 g Konservierungsstoff nach Wahl • ca. 1,6 g flüssige Zitronensäure

Phase A

Wiegen Sie das abgekochte und auf 30 °C abgekühlte Wasser in ein Glas und lösen Sie darin Natriumlaktat und Aloevera 10-fach Konzentrat

Streuen Sie nun den Gelbildner (Cosphaserm X 34) ins Wasser und rühren Sie mit dem Stabmixer so lange, bis es leicht angedickt ist

 

Phase B

Wiegen Sie Plantapon SF ab und rühren Sie mit einem Spatel das Tensid portionsweise ins Gel. Das Tensid muss komplett gelöst sein.

Mischen Sie nun die gewählten ätherischen Öle sowie den Konservierungsstoff unter.

Zum Schluss stellen Sie den pH-Wert auf 5 ein, indem Sie die Zitronensäure untermischen.

Das frisch hergestellte Duschgel ist aufgrund der Schaumblasen zunächst noch leicht eingetrübt. Nach ein paar Stunden haben sich die Blasen aufgelöst.

Rezept als PDF-Datei herunterladen: Aloevera-Duschgel (180 KB)

Exklusiv für Mitglieder