Sanfttensid

Das auch unter der Bezeichnung »Sanfteen HT« bekannte nichtionische Zuckertensid wird aus Zucker und Fettsäuren von Kokosöl hergestellt. Sanfttensid ist eine opake, pastöse Masse, die intensiv seifig riecht. Sie neigt dazu, bei Temperaturen von über 25 °C flüssig zu werden, was aber keinen Qualitätsverlust darstellt. Der pH-Wert liegt zwischen 7 und 8. In Tensidmischungen sollte es nicht höher als angegeben dosiert werden, da Sanfttensid bei hoher Dosierung im sauren Bereich nicht stabil ist. Das heißt, dass sich in tensidhaltige Formulierungen keine höhere Viskosität einstellen lässt – sie bleiben flüssig.

Kosmetische Wirkung
Als hydrophiler Weichmacher fungiert es nicht als klassisches Tensid, sondern als pflegende Komponente in Reinigungsprodukten. Es unterstützt das Schaumvolumen anderer Tenside und zeigt leicht verdickende Eigenschaften auf die Gesamtmischung. Sanfttensid wird als sehr mildes und reizfreies Co-Tensid eingestuft, das auch bei empfindlicher Haut gut vertragen wird. Aufgrund seiner leicht rückfettenden Wirkung verbessert es die Kämmbarkeit der nassen Haare und reduziert deren statische Aufladung. Es schützt Haut und Haar vor übermäßiger Entfettung und vor Feuchtigkeitsverlust. Ein geringer Zusatz Sanfttensid im Duschgel verbessert das Hautgefühl während und nach der Reinigung, macht die Haut weicher und geschmeidiger. Es wird daher gerne in Reinigungsprodukten fürs Gesicht eingesetzt.

Rezept mit Sanfttensid

Reinigungsmilch

Sanfttensid (Sanfteen)

Sanfttensid

Sucrose Cocoate

Emollient (Weichmacher), Co-Tensid

wasserlöslich

Duschgel, Shampoo, Badeschaum und andere Reinigungsprodukte bei trockener Haut, trockenen und spröden Haaren

In 60 °C heißem Wasser dispergieren, dann andere Tenside untermischen

1-5 %

   

Scroll to Top