Fußpuder

Der Fußpuder zeichnet sich durch seine gute Haftfähigkeit, seine kühlende Wirkung und seine seidige Beschaffenheit aus. Er absorbiert Feuchtigkeit, reduziert durch seine desodorierende Wirkung unangenehme Geruchsbildung und hält die Füße lange frisch, kühl und trocken.

Aufgrund seiner guten Gleitfähigkeit verringert der Fußpuder die Reibung der Haut an den Schuhen und beugt somit der Blasenbildung vor – auch bei längerer Beanspruchung, z. B. beim Sport und bei langem Gehen und Stehen. Er kann daher vorbeugend angewendet werden, wenn ein langer (heißer) Tag auf den Beinen bevorsteht. Der Fußpuder vermittelt ein seidig-weiches Hautgefühl und sorgt für ein angenehmes Fußklima.

Er wird auf die Füße aufgetragen, auch zwischen den Zehen, und leicht verrieben. Zur Verstärkung der Wirkung kann der Puder auch in die Strümpfe und/oder Schuhe eingestreut werden.

Fußpuder

Fußpuder

Sie haben kein Mitgliedskonto? Klicken Sie hier.
Scroll to Top