Kosmetikrohstoffe

Amaze XT

Amaze XT Bei diesem beigefarbenes, frei fließendes Pulver handelt sich um ein modifiziertes Xanthan. Die Ausgangsmaterialien sind Maisglucosesirup und Sojaprotein. Unter Einsatz des Bakteriums Xanthomonas campestris wird Xanthan gebildet. Anschließend durchläuft das Pulver ein Wärmebehandlungsverfahren, das die speziellen Eigenschaften von Amaze XT hervorbringt. Die anionische Substanz kann kalt und heiß … Amaze XTWeiterlesen »

Dermosoft 1388 eco

Dermosoft 1388 eco   Der multifunktionale Rohstoff wird vorwiegend als Konservierungsstoff eingesetzt, weißt aber weitere interessante Eigenschaften auf. Er ist Ecocert zertifiziert und für Naturkosmetik zugelassen. Lt. EU-Kosmetikverordnung zählt er aber nicht zu den klassischen Konservierungsmitteln. Produkte, die mit Dermosoft 1388 eco konserviert sind und keine anderen klassischen Konservierungsstoffe enthalten, … Dermosoft 1388 ecoWeiterlesen »

Cosphaderm X 34

Cosphaderm X 34 Auf gleicher Grundlage wie die bereits bekannten Xanthantypen Standard und Transparent wird auch Cosphaderm X 34 hergestellt. Das fein granulierte, gelbliche bis leicht beigefarbene Pulver ist fast geruchlos. Es staubt nicht, ist frei fließend und lässt sich gut dosieren. Cosphaderm X 34 weist Merkmale auf, die den beiden … Cosphaderm X 34Weiterlesen »

Ucuubabutter

Ucuubabutter   Der Talgmuskatnussbaum gehört zur Familie der Muskatnussgewächse. Er ist im gesamten Amazonasgebiet beheimatet. Der »Fettbaum«, wie er auch genannt wird, wächst sehr schnell und kann eine Höhe von bis zu 35 Meter erreichen. Von einem ausgewachsenen Baum können pro Jahr ca. 30 bis 50 Kilogramm Fruchtsamen geerntet werden. … UcuubabutterWeiterlesen »

Carnaubawachs

Carnaubawachs Die Copernicia cerifera Mart. gedeiht als ca. 15 Meter hohe Palme im Norden Brasiliens. Die größten Bestände wachsen in freier Natur, da es kaum Plantagen gibt. Die jungen Blatttriebe scheiden feine wachsartige Schuppen aus, die die Palme vor zu hoher Wasserverdunstung schützen. Carnaubawachs wird während der Trockenzeit geerntet, indem … CarnaubawachsWeiterlesen »

Candelillawachs

Candelillawachs Der Lieferant für Candelillawachs ist der in Nord-Mexiko beheimatete Strauch Euphorbia antisyphilitica. Er gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse. Der Strauch oder Busch wächst bevorzugt in dicht stehenden Beständen. Er besteht aus zahlreichen schlanken, blattlosen Stielen, die mit einem pulverförmigen Wachs bedeckt sind. Dadurch erhält der Busch eine blaugrüne Farbe. Mit … CandelillawachsWeiterlesen »

Niacinamid

Niacinamid Niacin ist der Überbegriff für Nicotinsäure und ihre Derivate. Niacinamid gehört zur Gruppe der wasserlöslichen B-Vitamine. Es wird auch als Vitamin B3 bezeichnet. Niacinamid kommt als weißes, kristallines Pulver in den Handel. Es trägt die chemische Bezeichnung Pyridin-3-carbonsäureamid. Niacinamid ist das Amid der Nicotinsäure. Amide sind chemische Verbindungen, die … NiacinamidWeiterlesen »

Lipodermin | Natipide II

Lipodermin | Natipide II Lipodermin ist ein klares gelbes Gel mit dem typischen Lecithingeruch. Es besteht aus 20 Prozent Lecithin, 16 Prozent Weingeist zur Konservierung und 64 Prozent Wasser. Im Lecithinanteil sind bis zu 87 Prozent hautphysiologisch hochwertiges Phosphatidylcholin enthalten. Bei Lipodermin handelt sich um ein sogenanntes Präliposomkonzentrat. Liposome sind … Lipodermin | Natipide IIWeiterlesen …

Lipodermin | Natipide IIBeitrag lesen »

Arganöl

Arganöl Die Arganie ist in Marokko zu Hause. Der Baum wächst nur sehr langsam und kann eine Höhe von bis zu zehn Metern und einen Umfang von bis zu fünfzehn Metern erreichen. Aus den grünen, ovalen Fruchtkernen, die Ähnlichkeit mit Oliven haben, wird ein gelbliches Öl gewonnen. Es duftet nussig-herb … ArganölWeiterlesen »

Weizenkeimöl

Weizenkeimöl Weizen zählt zur Pflanzenfamilie der Süßgräser. Seine ursprüngliche Heimat ist wahrscheinlich Nordpersien. Die relativ anspruchslose Pflanze gedeiht in den gemäßigten Zonen fast überall auf der Welt. In den goldgelben bis bräunlichen, eiförmigen Körnern befinden sich die Keimlinge. Diese enthalten etwa 7 bis 12 Prozent fettes Öl. Weizenkeimöl ist eigentlich … WeizenkeimölWeiterlesen »

Scroll to Top